• Arbeit & Gesundheit
  • Gesellschaft & Verantwortung

Hygiene im Hotel: Mit einem Siegel in die neue Normalität

Die Folgen der Corona-Krise werden in vielen Branchen noch lange zu spüren sein. Vor allem Hotels und Gastronomiebetriebe benötigen gut geprüfte Schutz- und Hygienekonzepte für einen erfolgreichen Neustart.

(Quelle: Adobe Stock / ANR Production)

Das Corona-Virus hat viele liebgewonnene Einrichtungen gravierend verändert. In Hotels war Stillstand angesagt, Kneipen oder Diskotheken mussten schließen und Restaurants standen vor der Aufgabe, zeitnah einen Abhol- oder Lieferservice zu starten. Langsam aber sicher gestalten die verschiedenen Gastronomiebetriebe ihre neue Normalität.

Um die zurecht gestiegenen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, werden zahlreiche Auflagen berücksichtigt. Denn nur mit einem ausgereiften Hygienekonzept haben Hoteliers und Gastronomen eine Chance, ihr Geschäft nach dem Neustart in Schwung zu bringen, insbesondere angesichts der bevorstehenden Urlaubssaison. Die Konzepte ersetzen allerdings nicht die Eigenverantwortung der Gäste. Grundsätzliche Regeln wie sorgfältiges Händewaschen und Abstandhalten sind selbstverständlich, um Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu vermeiden.

 

Urlaub mit Fragezeichen

Für Verbraucher bleibt eine sichere Planung für den Sommer 2020 schwierig. Innerhalb Deutschlands ist ein Urlaub bereits mit Einschränkungen möglich. Bei Auslandsreisen kommt es auf das jeweilige Ziel an. Zum 15. Juni 2020 wird zumindest die Reisewarnung für die meisten europäischen Staaten aufgehoben. Damit erhöhen sich zwar die Reisemöglichkeiten, doch eine gewisse Unsicherheit bleibt. Viele organisatorische Fragen müssen beantwortet werden, etwa nach dem idealen Verkehrsmittel, möglichen Übernachtungsmöglichkeiten und nicht zuletzt der Verpflegung vor Ort. 

Viele Menschen planen derzeit, ihren Urlaub in Deutschland zu verbringen. Eine Umfrage der Score Media Group ergab im April 2020, dass knapp 70 Prozent der Befragten eine Urlaubsreise im Inland planen. Das erhöht auch die Chancen für die angeschlagene Hotelbranche auf eine gewisse Erholung – wenn die strengen Hygienekriterien erfüllt werden. Zu den zahlreichen Regeln zählen etwa der verpflichtende Mund-Nasen-Schutz für das Personal, Desinfektionsspender an allen Zu- und Ausgängen, oder die Kennzeichnung von Laufwegen ohne Überschneidung. Restaurants müssen dagegen berücksichtigen, dass nur Mitglieder aus zwei Hausständen am selben Tisch sitzen dürfen.

 

Hygiene wird Buchungskriterium

Hotels und Gastronomiebetriebe werben mit den angepassten Hygienekonzepten um das Vertrauen der Gäste. Dabei kommen teilweise höchst innovative Lösungen zum Einsatz wie elektrostatische Sprüher, die Desinfektionsmittel als Nebel verbreiten. Die Gastronomen müssen anschließend die intensivierten Reinigungsverfahren ausführlich dokumentieren. Weil zudem die Kontaktdaten der Gäste aufgenommen werden, um im Fall einer später auftretenden Infektion reagieren zu können, wird auch der Datenschutz ein Thema.

Ob verstärktes Engagement für mehr Hygiene alleine ausreicht, um das Vertrauen der Gäste zu gewinnen, ist offen. Denn jeder Gastronom oder Hotelier entwickelt ein individuelles Konzept, das auf seine Lokalität zugeschnitten ist. Umso wichtiger ist neben der behördlichen Genehmigung ein unabhängiges Siegel, das eine zusätzliche Prüfung des Hygienekonzepts bestätigt. Um den begehrten Nachweis zu erhalten, kommt alles auf den Prüfstand: Von Mitarbeiterdisposition über betriebliche Pandemiepläne bis zu den Corona-Gefährdungsbeurteilungen gemäß Arbeitsschutzgesetz. Damit stärken Hotels und Gastronomie-Betriebe das Vertrauen ihrer Gäste in die Sicherheit während ihres Aufenthalts – und für die Verbraucher wird auch 2020 ein unbeschwerter Urlaub möglich.

TÜV Hessen Qualitätssiegel „Sicher gegen Corona“

Zeigen Sie Ihren Kunden und Mitarbeitern mit dem Qualitätssiegel von TÜV Hessen, dass Sie die branchenspezifischen Schutz- und Hygienevorgaben in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Restart von Unternehmen: Sicher durch die Krisenzeit

Von der Wiederaufnahme des Betriebs über die Umsetzung der Hygienestandards bis zur Optimierung der Homeoffice-Arbeitsplätze: TÜV Hessen steht Ihnen auch in Krisenzeiten als verlässlicher Partner zur Seite und unterstützt Sie mit vielfältigen Dienstleistungen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Keine Kommentare