Informationssicherheit: Wenn die Arztpraxis gehackt wird...

Sensible Informationen teilen Menschen nur ungern. Besonders heikel sind Gesundheitsdaten. Aber wirft man einen Blick auf den Stand der Informationssicherheit und des Datenschutzes bei Arztpraxen oder Kliniken, wird schnell klar: Hacker haben hier leichtes Spiel. Aber warum gehen Arztpraxen und Kliniken so lasch mit diesen Themen um?

Zeit für Familienfreundlichkeit

Viele Unternehmen haben bereits erkannt, wie wichtig die Work-Life-Balance ist, also die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit einer Zertifizierung ihrer Familienfreundlichkeit hat die DB Cargo Logistics GmbH im Jahr 2018 bereits bewiesen, dass ihr die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt. Im Frühjahr 2019 stand ein Überwachungsaudit auf dem Programm, um die geprüfte Qualität zu bestätigen.

Kern AG: Übersetzung mit System

Die KERN AG ist ein Full-Service-Dienstleister im globalen Sprachenmanagement. Ihren Qualitätsanspruch untermauern die Übersetzer mit der Re-Zertifizierung nach ISO 17100.

Cyber-Sicherheit: "Virenscanner reicht nicht aus"

Frank Eidam ist Cyber Security Consultant der Infraforce GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft von TÜV Hessen. Im Interview beschreibt der Cyber-Sicherheits-Experte, warum Unternehmen in die Sicherheit ihrer IT-Infrastruktur investieren sollten – und welchen Vorteil kontinuierliche Simulationen bieten.

Datenschutz für Wissenschaft und Forschung

Die EU-Datenschutzgrundversorgung (EU-DSGVO) ist eine Wissenschaft für sich. Auch Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind von den europäischen Anforderungen an den Datenschutz betroffen. Denn der Erfolg der Forschung hängt von der Auswertung vielfältiger Information und Daten ab.

Girls’Day 2019: Mädchen schauen genau hin

Etwas unheimlich ist es schon: Die Lampe gibt gerade genug Licht, die Wände gleiten aber nur im Halbdunkel vorbei. Unter den Füßen das Dach und über den Mädchen nichts als der dunkle Aufzugeschacht. Keine Frage: Der Girls’Day bei TÜV Hessen gewährte den Teilnehmerinnen besondere Einblicke in die Arbeit der Prüfer.

Automatisierte Cyberangriffe: Die Bedrohung wächst

IT-Infrastrukturen stehen unter konstantem Beschuss. Automatisierte Cyberattacken werden das Bedrohungspotenzial in den kommenden Jahren zusätzlich erhöhen. Weil Schadprogramme ihre Angriffsmuster fortlaufend an neue Gegebenheiten anpassen, ist kontinuierlicher Schutz gefragt.